Getränkemarkt Hörl wurde gesegnet und eröffnet

zum Zeitungsartikel


Am Donnerstagabend wurde der Hörl-Getränkefachmarkt in Sengenthal, im Nahversorgungsgebiet am Schlierfer Holz 4, durch Pfarrer Manfred Obermayer und Pastor Andreas Grell aus Neumarkt gesegnet und eröffnet.

Stellvertretender Landrat Günter Müller und Bürgermeister Werner Brandenburger sprachen dem Geschäftsführenden Gesellschafter Walter Hörl und der Besitzerfamilie Peter, Sabine und Hannah Hollweck ein großes Lob aus, für ihren Mut, in Sengenthal sesshaft zu werden. Besitzer Peter Hollweck ging in Kurzform auf die ganze Baugeschichte ein, die vor zweieinhalb Jahren ihren Anfang nahm.

Er dankte Bürgermeister Brandenburger mit seinem Ratsgremium für das zügige Abarbeiten der Planung und Umsetzung. Weiter dankte Hollweck der Familie Hörl, die seine Idee großzügig unterstützten. Alle Firmen die am Bau „dieses schönsten Getränkemarktes weit und breit mitgebaut haben“, so Peter Hollweck, kamen aus der Region im Umkreis von nur 20 Kilometern. Stellvertretender Landrat Günther Müller, wies ebenso wie Bürgermeister Werner Brandenburger darauf hin, welch gute Facharbeit unsere Handwerker aus der Region zu leisten fähig sind. Gerhard Bogner von der Firma Holzbau Bogner aus Freihausen erklärte die Holzbauweise. Erwähnenswert sind die 26 Meter langen frei gespannten Fischbauch-Leimbinder, die das Hallendach bilden.

Geschäftsführer Walter Hörl und Gebiets-Verkaufsleiter Pasqual Appel sagten, dass aktuell ein Angebot von 2200 Kisten aus etwa 60 Brauereien, Brunnen, Weingütern und Destillerien in Sengenthal auf 800 Quadratmetern vorrätig ist. Peter Hollweck ergänzte, dass ein Bankautomat an der Außenseite des Getränkemarktes integriert ist, ebenso fünf Waschboxen mit SB- Wäsche. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 8.30 bis 19 Uhr. (nyr)